Kletterunfall in der Fränkischen Schweiz: Mann verletzt sich an der Wirbelsäule

Foto: ©Jörg Lantelme/stock.adobe.com

OBERTRUBACH. Am Samstagnachmittag beschäftigte die Beamten bei sonnigem Wetter zu Saisonbeginn wiederum ein Kletterunfall am Klettersteig „Hasenstaudener Wände“.


 

Hierbei kletterte ein 37-jähriger Nürnberger in ca. sechs Meter Höhe und wollte einen Sicherungshaken einhaken. Aus bislang ungeklärten Gründen verfehlte er diesen und stürzte trotz Sicherung durch seine gleichaltrige Kollegin auf den Waldboden. Beim Sturz zog sich der Mann mittelschwere Verletzungen an Fuß und Wirbelsäule zu und wurde zur weiteren ärztlichen Behandlung ins Klinikum Bayreuth verbracht.