Kahl am Main: Unbekannte Wasserleiche gibt Rätsel auf

Archivfoto: Eberlein

KAHL A.MAIN, LKR. ASCHAFFENBURG. Zeugen sind am Donnerstagvormittag auf eine tote Person aufmerksam geworden, die auf der Wasseroberfläche der Kahl trieb. Der männliche Leichnam wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Kahl aus dem Fluss geborgen. Die Ermittlungen im Hinblick auf die Todesursache und der Identität des Verstorbenen werden von der Kripo Aschaffenburg geführt.




Kurz vor 12.00 Uhr hatten Zeugen den leblosen Körper in der Kahl entdeckt und daraufhin sofort den Notruf gewählt. Für die Person kam jedoch jede Hilfe zu spät. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Um wen es sich bei dem Verstorbenen handelt und wie er zu Tode gekommen ist, ist nun Gegenstand kriminalpolizeilicher Ermittlungen.

Hinweise, die auf eine Straftat in Zusammenhang mit dem Tod des Mannes hindeuten würden, liegen dem aktuellen Sachstand nach nicht vor.







Über Redaktion 17763 Artikel
Reporter24 - News. Aktuell. Nordbayern.