Ethiopian Airline abgestürzt: Keine Überlebenden

Foto: Flickr

ÜBERREGIONAL. Eine Maschine der Ethiopian Airline ist abgestürzt. Das Flugzeug vom Typ Boeing 737 befand sich auf einem Flug zwischen Addis Abeba (Äthiopien) und Nairobi (Kenia). Es gab keine Überlebenden.




Circa 50 Kilometer südöstlich von Addis Abeba stürzte die 737 in der Nähe der Stadt Bischoftu ab. Der Kontakt mit der Airline soll nach Angaben der Fluggesellschaft bereits wenige Minuten nach dem Start um 8.38 Uhr abgebrochen sein.

149 Passagiere und acht Crew-Mitglieder an Bord der Boeing 737 sind gestorben, darunter auch fünf Deutsche.




Foto: Screenshot Twitter

In der Pressekonferenz erklärte die Airline, der Pilot habe Probleme mit der Maschine gemeldet und umkehren wollen. Der Tower hatte hierfür bereits eine Genehmigung erteilt, als es schließlich zu dem Unglück kam. Zunächst war die Absturzursache unklar. Das Flugzeug nämlich war neu – Medienberichten zufolge hatte Boeing die Maschine erst im November an Ethiopian Airlines ausgeliefert.