Enten lösen Verkehrsunfall aus

Foto: ©VRD/stock.adobe.com

MARKTRODACH. Mehrere freilaufende Enten sind offensichtlich mit ursächlich für einen Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagnachmittag gegen 18:00 Uhr im Bereich Marktrodach ereignet hatte. Zu diesem Zeitpunkt befuhr ein Fahrschulfahrzeug die B 173 mit mäßiger Geschwindigkeit in Richtung Norden.





Ein nachfolgendes Lkw-Gespann setzte zum Überholvorgang an, musste jedoch das Manöver abbrechen und wollte hinter dem Fahrschulfahrzeug wieder einscheren.  Dessen Fahrschülerin bremste plötzlich stark, da  mehrere Enten auf die Fahrbahn liefen.

Das Bremsmanöver erkannte der nachfolgende Lkw-Fahrer offensichtlich zu spät und fuhr annähernd ungebremst auf das Fahrschulauto auf. Durch den Aufprall wurde der Fahrschullehrer leicht verletzt. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 20.000,- Euro.