Ehrung für zwei Rauschgiftspürhunde des Zolls

Bild (Bundesfinanzverwaltung): v.l.n.r: Thomas Hoffmann mit Diana, Martin Dorsch, Hermann Müller, Manfred Schneider, Peter Hanauer mit Knut, Reinhard Karl

REGENSBURG. Eine nicht alltägliche Ehrung wurde den Zollhundeführern Peter Hanauer und Thomas Hoffmann gemeinsam mit ihren Rauschgiftspürhunden „Knut“ und „Diana“ zu Teil.





Die beiden Teams kommen bei der Kontrolleinheit Verkehrswege Waidhaus des Hauptzollamts Regensburg zum Einsatz und können seit Beendigung der Ausbildung mehr als 100 erfolgreiche Aufgriffe für sich verzeichnen. So gelang es dem „Duo Hanauer-Knut“ über fünf Kilogramm Heroin, das in einem Pkw mit besonders eingebautem Schmuggelversteck verborgen war, aufzuspüren.

Bei dem „Duo Hoffmann-Diana“ ist vor allem das Auffinden von 208 Gramm und 52 Gramm Crystal sowie von 55 Gramm Heroin hervorzuheben. In diesen Fällen war das Rauschgift unter anderem in einem Spezialbehälter in einem Reisebus versteckt.

In Anerkennung dieser außergewöhnlichen Leistungen erhielten Peter Hanauer und Thomas Hoffmann vom Bildungs-und Wissenschaftszentrum der Bundesfinanzverwaltung – Dienstort Neuendettelsau Medaillen verliehen, die vom Sachgebietsleiter Kontrollen, Regierungsrat Martin Dorsch überreicht wurden.