Drei Tote in wenigen Stunden: Auch zwei Biker unter den Opfern

Foto: Archiv

NORDBAYERN. Die ersten Motorradausfahrten endeten bereits tödlich. In Unterfranken und Niederbayern sind zwei Biker bei Unfällen gestorben. In der Oberpfalz kam ein junger Autofahrer ums Leben.




Biker (61) stirbt bei Unfall 

BISCHOFSHEIM AN DER RHÖN, LKR. RHÖN-GRABFELD. Am Samstagnachmittag ist es zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein 61-jähriger Motorradfahrer ums Leben kam. Der Fahrer eines Ford Transit hatte beim Abbiegen offenbar den Fahrer einer Triumph Tiger übersehen. Die Bad Neustädter Polizei nimmt zur Stunde den Verkehrsunfall gemeinsam mit einem Sachverständigen auf.

Gegen 15.40 Uhr war ein 50 Jahre alter Mann mit einem zivilen Kleintransporter eines Rettungsdienstes auf der Staatsstraße 2289 von Bischofsheim kommend unterwegs und hatte vor, nach links auf den Zubringer zur Bundessstraße 279 einzubiegen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen hatte der Fahrer des Ford Transit hierbei einen vorfahrtsberechtigten Motorradfahrer, der ihm aus Richtung Weisbach entgegenkam, übersehen. Der Krad-Fahrer hatte noch versucht auszuweichen, konnte die Kollision mit dem Transporter allerdings nicht mehr verhindern. Der 61-Jährige, der aus dem Landkreis Bad Kissingen stammt, prallte mit seiner Maschine frontal in die Beifahrerseite des Fords. Eine Notärztin, die zufällig vor Ort war und Zeugin des Unfalls wurde, konnte nur noch den Tod des Motorradfahrers feststellen. Der Fahrer des Ford erlitt einen Schock und wurde durch den Rettungsdienst in eine naheliegende Klinik gebracht.

Für die Familie des Verstorben wurde eine Betreuung organisiert. Ein Staatsanwalt der Staatsanwaltschaft Schweinfurt war an der Unfallstelle zugegen und ordnete unter anderem die Sicherstellung der beiden Fahrzeuge an. Auf dessen Anordnung wurde zudem auch ein Sachverständiger an die Unfallstelle hinzugezogen.



Biker (32) schleudert gegen Baum

MOOSTHENNING, LKRS. DGF-LAN. Am Samstag (23.03.2019) fuhr ein 32-jähriger Mann aus Dingolfing mit seinem Motorrad auf der Kreisstraße DGF 10 von Oberdietenau in Richtung Dornwang. Vor ihm fuhr ein Traktorfahrer, der nach links in einen Feldweg abbiegen wollte. Genau zu diesem Zeitpunkt setzte der Motorradfahrer zum Überholen des Traktors an. Es kam zu einer Berührung zwischen dem Motorradfahrer und dem Traktor, der Motorradfahrer schleuderte anschließend gegen einen Baum, wobei er sich schwere Verletzungen zuzog. Nachfolgende Verkehrsteilnehmer leisteten sofort erste Hilfe und verständigten die Rettungskräfte. Der Verletzte wurde schließlich durch einen Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Dort erlag er später jedoch seinen schweren Verletzungen. Zur Klärung der Unfallursache und des genauen Unfallhergangs wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft ein Unfallsachverständiger hinzugezogen. Die Kreisstraße DGF 10 war bis 19.00 Uhr gesperrt, wobei die örtliche Feuerwehr die Polizei unterstützte.



Junger Autofahrer (22) muss sein Leben lassen 

WEIDING(LKRS CHAM). Am Sonntagmorgen kam es gegen 02:40 Uhr zu einem tödlichen Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 20 auf Höhe Weiding. Ein 22-jähriger Mann aus Furth im Wald wurde von einem VW Polo erfasst und erlitt dabei tödliche Verletzungen. Die 25-jährige Fahrerin wurde an der Unfallstelle vom Kriseninterventionsteam betreut. Die Staatsanwaltschaft ordnete zur Klärung des Unfallhergangs die Hinzuziehung eines Gutachters und weitere strafrechtliche Maßnahmen an. Während der Unfallaufnahme war die Bundesstraße 20 komplett gesperrt und es erfolgte durch die Feuerwehren eine örtliche Umleitung.