Aktuelle Warnung vor falschen Polizeibeamten im Bereich Amberg

Symbolbild: Markus Roider

AMBERG. Für den Bereich Amberg sind im Moment vermehrt Anrufe falscher Polizeibeamter bei der Polizei mitgeteilt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen ist es den Betrügern bislang nicht gelungen die Senioren zu täuschen.




Mit der bereits bekannten Masche versuchen die falschen Kriminalbeamten, teils unter Übermittlung der Rufnummer 110, teils mit Vorwahl, insbesondere ältere Menschen zu täuschen.




In den Nachmittagsstunden des Donnerstags, 14.03.2019, kam es vor allem im Großraum Amberg zu einigen Kontaktaufnahmen. Die Polizei rät:

  • Geben sie Unbekannten keine Auskünfte zu ihren Vermögensverhältnissen
  • Rufen Sie selbst bei der Polizei an und fragen zurück – verwenden Sie dabei selbst recherchierte und keine angegebenen Rückrufnummern und wenden Sie sich an die 110!
  • Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung/Ihr Haus, informieren oder ziehen Sie Verwandte oder Nachbarn hinzu.