Zweiter Stern für Alexander Herrmann: Verluste in Coburg und Wernberg-Köblitz

Alexander Herrmann. Foto: Andreas Harbach

WIRSBERG/COBURG/BERLIN. Das Restaurant Alexander Herrmann in Wirsberg (Landkreis Kulmbach) erhält einen zweiten Michelin-Stern. Das Restaurant Esszimmer in Coburg büßt seinen Stern ein.




Zehn bayerische Restaurants bekommen in diesem Jahr im „Guide Michelin“ einen neuen Stern. In keinem anderen Bundesland gab es in diesem Jahr einen solchen Sterne-Regen, teilt der Kurier auf seiner Onlineplattform mit.

Das in der Region gut bekannte Restaurant Alexander Herrmann by Tobias Bätz in Wirsberg stieg dabei von einem auf zwei Sterne auf, ebenso das Restaurant Sosein in Heroldsberg, Kreis Erlangen-Höchstadt, und das Luce d‘Oro in Krün, Kreis Garmisch-Partenkirchen.



Den allerersten Stern gab es gleich für sieben Restaurants, darunter das Steigenberger Drei Mohren, Sartory in Augsburg, Tian in München, sowie Koch und Kellner in Nürnberg.

Drei Restaurants in Bayern mussten aber auch Sterne abgeben. „Aus unterschiedlichen Gründen“, schreibt der Kurier unter Berufung auf dpa Angaben. Das Esszimmer in Coburg büßte demnach einen Stern ein. Das Restaurant Kastell in Wernberg-Köblitz verlor gleich alle beide Sterne. Spitzenkoch Thomas Kellermann hatte das Haus im Mai 2018 verlassen.