Vorfahrt missachtet: Zwei Verletzte und 11.000 Euro Sachschaden

Foto: ©VanHope/stock.adobe.com

NEUKIRCHEN B. SULZBACH-ROSENBERG. Am Montag, gegen 13.35 Uhr ereignete sich an der Einmündung der Kreisstraße 39 zur Staatsstraße 2164 nach Röckenricht ein Totalzusammenstoß mit zwei leichtverletzten Autofahrern.




Ein 72-jähriger VW Fahrer war aus Röckenricht gekommen und bog nach links in Richtung Sulzbach-Rosenberg ein.

Zur gleichen Zeit war aus dieser Richtung eine 58-jährige Frau aus Etzelwang mit ihrem Toyota unterwegs. Sie konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und prallte frontal gegen das vordere linke Fahrzeugeck des VW Golf. Der Toyota wurde durch den Anprall gegen die Leitplanke geschleudert, so dass die 58-Jährige nicht mehr ohne fremde Hilfe aus ihrem Fahrzeug aussteigen konnte.

Beide Fahrer wurden verletzt und kamen mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Sulzbach-Rosenberg. Lebensgefahr bestand jedoch zu keinem Zeitpunkt.




An beiden Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden. Sie mussten abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe wird auf 11.000 Euro geschätzt. Die Staatsstraße und die weiterführende Kreisstraße 39 waren für den Verkehr circa eineinhalb Stunden total gesperrt. Die Feuerwehren aus Sulzbach, Neukirchen und Röckenricht hatten eine weiträumige Umleitung eingerichtet und unterstützten die Polizei bei deren Unfallaufnahme.







Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen