Tanklastzug landet im Garten

Foto: Polizei

Hirschau-Steiningloh. Am Freitag kam es in der Ortschaft Steiningloh zu einem Unfall mit einem Tanklastzug. Der Fahrer kam aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und in einem kleinen Garten zum Stehen. Der Fahrer wurde mit leichten Verletzungen in das Amberger Klinikum eingeliefert.




Für die Bergung des mit 26 Tonnen Feldspat beladenen Silozuges musste jedoch ein Bergeunternehmen aus Wernberg beauftragt werden. Auch ein Autokran mit 100 Tonnen Hubkraft musste aus Mantel anrücken. Mit einem Hebegeschirr und zwei Spezialbergefahrzeugen konnte das Gespann aus dem Garten geborgen werden.

In der weichen Erde war der Laster etwa einen Meter tief eingesunken. Die Staatsstraße musste bis 17 Uhr komplett gesperrt werden. Die Reinigung der Fahrbahn sowie die Umleitung wurden durch die Feuerwehren Hirschau und Steiningloh durchgeführt.



Trauriges Nebenprodukt: Während der Bergung musste die Polizei wieder einen Autofahrer beanstanden, welcher im Vorbeifahren den Unfall mit dem Handy filmte. Den Fahrer erwarten ein Bußgeld in Höhe von 100,- Euro und ein Punkt in Flensburg.







Über Redaktion 17753 Artikel
Reporter24 - News. Aktuell. Nordbayern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen