Mit gefälschtem Führerschein unterwegs

Foto: ©Racle Fotodesign/stock.adobe.com

KULMBACH. Beamte der Kulmbacher Polizei kontrollierten am frühen Dienstagmorgen einen Autofahrer im Grünwehr und entlarvten dessen mitgeführten Führerschein als Fälschung.





Der 54-jährige Pole war mit seinem VW auf dem Nachhauseweg, als er von einer Streife angehalten wurde. Hierbei zeigte er einen polnischen Führerschein vor, welcher sogleich die Aufmerksamkeit der Ordnungshüter weckte. Weil der Fahrer zudem nach Alkohol roch und ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest einen Wert von 0,5 Promille ergab, musste er sein Gefährt vor Ort stehen lassen und die Beamten zur Dienststelle begleiten.

Während der obligatorische Alkotest in der Dienststelle mittlerweile einen Wert unterhalb der gesetzlichen Grenze anzeigte, stellte sich der Führerschein als Totalfälschung heraus. Weil der Proband nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, muss er sich nun u.a. wegen Urkundenfälschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis vor Gericht verantworten.







Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen