Feuer in Mehrfamilienhaus: 76-Jähriger durch Rauchgase verletzt

Foto: ©Tobias Arhelger/stock.adobe.com

LOHR AM MAIN / WOMBACH, LRK. MAIN-SPESSART. Am Sonntagnachmittag war es in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses im Lohrer Stadtteil Wombach zu einem Feuer gekommen. Ein 76-Jähriger wurde durch Rauchgase verletzt und zur Beobachtung in eine Klinik gebracht. Die Kripo Würzburg wird die Sachbearbeitung der Brandermittlungen übernehmen. 




Gegen 16.00 Uhr war der Rettungsleitstelle ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Straße „Tiefer Grund“ gemeldet worden. Dort drang bei Eintreffen von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei Qualm aus den Fenstern einer Wohnung. Die örtliche Feuerwehr räumte sicherheitshalber das gesamte Gebäude und löschte das Feuer zügig ab. Der Gebäudeschaden wird voraussichtlich im unteren fünfstelligen Bereich liegen.




Während die übrigen Bewohner des Anwesens im Anschluss an die Löscharbeiten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren konnten, musste der 76 Jahre alte Mieter aus der Brandwohnung wegen einer leichten Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebraucht werden. Er wird die Nacht über in der Klinik verbringen. Die Wohnung des Mannes ist derzeit nicht bewohnbar. Die Kriminalpolizei Würzburg wird die Ermittlungen zur Brandursache von der Polizeiinspektion Lohr am Main übernehmen.







Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen