Beim Holzrücken schwer verletzt


ETZELWANG. In einem naheliegenden Waldstück der zur Gemeinde Etzelwang gehörenden Ortschaft Kirchenreinbach kam es am vergangenen Samstagnachmittag zu einem folgenschweren Unfall.




Ein 50-jähriger Landkreisbewohner machte mit seinem 19-jährigen Neffen Holz. Hierzu fällten sie im eigenen Waldgebiet, welches starke Hanglage aufweist, mehrere Bäume. Als der 50-Jährige einen Baum mit der Winde bewegen wollte, geriet dieser aufgrund der Hanglage ins Rutschen und traf den unterhalb stehenden Mann.

Dieser erlitt multiple Verletzungen, unter anderem am linken Bein. Aufgrund des vor Ort gegebenen unwegsamen Geländes wurde zur Bergung des Verletzten die Bergwacht hinzugezogen. Der 50-jährige Mann wurde zur weiteren Behandlung ins St. Anna Krankenhaus in Sulzbach-Rosenberg verbracht.







Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen