Audifahrer (20) pflügt Skipiste um und bleibt Stecken

Symbolbild

LAUTERTAL, LKR COBURG. Einen Sachschaden von mehreren hundert Euro verursachte ein 20-Jähriger mit seinem Audi am Sonntag gegen 18:00 Uhr auf der Skipiste des WFC-Coburg-Neukirchen.




Der Bad Rodacher wollte auf der präparierten Piste Fahrübungen mit seinem Auto durchführen. Allerdings fuhr er sich dort fest. Mit Hilfe der Pistenraupe des Skiclubs konnte der Audi-Fahrer samt Fahrzeug aus seiner misslichen Lage befreit werden.

Allerdings musste im Anschluss die Piste wieder neu präpariert werden. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt gegen den 20-Jährigen wegen Sachbeschädigung.







Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen