Wild West auf der BAB A3: Pkw-Fahrer wird gewalttätig

Foto: ©fpic/stock.adobe.com

PARSBERG. Am gestrigen späten Nachmittag kam es auf der BAB A3 zwischen den Anschlussstellen Parsberg und Beratzhausen zu einer heftigen körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Pkw-Fahrern.




Ein 59-jähriger Ingenieur befuhr mit seinem Pkw die linke Fahrspur. Ein von hinten kommender Pkw fuhr sehr dicht auf und betätigte unentwegt die Lichthupe. Der hintere Pkw wollte den Ingenieur offensichtlich zum Fahrstreifenwechsel bewegen, obwohl sich dieser in einem Überholvorgang befand.

Als der angedachte Fahrstreifenwechsel nicht sofort vollzogen wurde, überholte der Drängler den Pkw auf der rechten Fahrspur und scherte relativ knapp vor dem Überholten wieder auf die linke Spur zurück. Im Anschluss verlangsamte er seine Fahrt und brachte den überholten Pkw durch verschiedene Brems- und Fahrmanöver auf der linken Spur zum Stillstand.




Der Fahrer des vorderen Fahrzeugs stieg aus, rannte wutentbrannt zur Fahrertür des ausgebremsten Fahrzeugs und schlug in Wild-West-Manier mit Fäusten und Füßen gegen die Fahrertür des Fahrzeugs. Nachdem die Fahrertür geöffnet wurde, ging er unvermittelt auf den 59-jährigen Ingenieur los. Er schlug dem Ingenieur mit den Fäusten in das Gesicht und gegen den Oberkörper. Als schließlich von anderen Verkehrsteilnehmern die Polizei gerufen wurde, entfernte sich der bis dato noch unbekannte Aggressor. Dieser konnte allerdings mittlerweile anhand seines Pkw-Kennzeichens ermittelt werden. Es handelt sich um einen 30-jährigen Mann mit chinesischer Staatsangehörigkeit aus Erlangen.

Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Zudem muss er aufgrund der gezeigten Aggressivität um seine Fahrerlaubnis fürchten. Der attackierte Pkw-Fahrer wurde leicht verletzt. Durch die Brems- und Fahrmanöver des 30-Jährigen wurden zudem noch weitere Fahrzeuge zum Anhalten auf der BAB gezwungen. Alle Beteiligten können von Glück reden, dass bei dem tätlichen Angriff keine weiteren Fahrzeug in die bei Dunkelheit ungesichert auf der BAB stehenden Verkehrsteilnehmer krachte.







Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen