Wetterdienste warnen vor Straßenglätte durch Eisregen


BAYERN. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor spiegelglatten Straßen und Eisregen in weiten Teilen Bayerns. Besonders in der Nacht zum Samstag und in den frühen Morgenstunden. 





Es tritt mäßiger Frost zwischen -3 °C und -8 °C auf. In Tal- und Muldenlagen sinken die Temperaturen auf Werte bis -10 °C. Zum Teil ist mit Schneefall in Höhe von bis zu zehn Zentimetern zu rechnen. Die Schneefallgrenze steigt jedoch schnell auf 800 Meter an. Der dann einsetzende Regen führt zu Blitzeis und spiegelglatten Straßen.

Die Warnung gilt bis zunächst Samstag, 10 Uhr.

Hinweis auf mögliche Gefahren: Es treten starke Behinderungen im Straßen- und Schienenverkehr auf. Vermeiden Sie Autofahrten! (DWD)







Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen