Sparneck: Spezialisten sprengen Flehmig-Schlot

Foto: Jochen Bake

SPARNECK/MÜNCHBERG. Der Flehmig-Schlot in Sparneck ist Geschichte: Um 11.20 Uhr fiel der Turm – begleitet von rund 500 Schaulustigen.




Ein Signal, ein Knall, dann fiel er: Um 11.20 Uhr wurde am Samstagder etwa 63 Meter hohe Flehmig-Schlot gesprengt.

Rund 60 Einsatzkräfte vom THW Kulmbach und der Feuerwehr Sparneck waren vor Ort,  um für Sicherheit zu sorgen.

Etwa 500 Zuschauer verfolgten das Spektakel trotz Minusgrade aus etwa 300 Meter Entfernung.






Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen