Silvester für 17-Jährige mit bösem Ende: Vermutlich ein unbekanntes Gift beigebracht


MARKTREDWITZ. Die Silvesterfeier 2018 auf 2019 in einer Gaststätte im Haager Weg wird eine17-jährige Wunsiedlerin wohl nicht so schnell vergessen.




Da es ihr, nach eigenen Angaben, nach der Feier sehr schlecht ging, habe sie sich von ihrer Mutter ins Klinikum Marktredwitz bringen lassen, so die Polizei. Dort sei jedoch nur eine leichte Alkoholisierung festgestellt worden. Es wird vermutet, dass ihr, von einer bis dato unbekannter Person, ein unbekanntes Gift beigebracht wurde, da sie sich, laut eigenen Angaben, an gar nichts erinnern kann.




Aktuell ermittelt die Polizei Marktredwitz in dieser Angelegenheit noch gegen unbekannt, wegen eines Vergehens der gefährlichen Körperverletzung. Sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung dieses Vorfalls führen, werden von der Polizei in Marktredwitz unter der Telefonnummer 09231/9676-0 entgegengenommen.







Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen