Schnee verursacht mehrere Verkehrsunfälle im Berufsverkehr

v
Schnee und Glatteis

KULMBACH. Der am Morgen des 18.01.2019 kurzzeitig einsetzende Schneefall sorgte in kürzester Zeit für mehrere Verkehrsunfälle im Landkreis Kulmbach.




Ein 18-jähriger Fordfahrer befuhr die B289 in Richtung Mainleus. Als er auf die Saalfelder Straße abfahren wollte, geriet er auf der Abfahrt aufgrund der Schneeglätte ins Rutschen und es kam zum Zusammenstoß mit der Leitplanke. Der Pkw war nicht mehr fahrtüchtig und musste abgeschleppt werden.

Ein Kleintransporter, der von Willmersreuth Richtung Mainleus unterwegs gewesen ist, rutschte im Verlauf einer Linkskurve aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts ab und stieß ebenfalls gegen die Leitplanke.

Ebenfalls auf schneeglatter Straße geriet ein 30-jähriger Skodafahrer im Bereich der Kronacher Straße/Reichelstraße ins Rutschen. Da er nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte, stieß er gegen einen entgegenkommenden BMW.

Bei den Unfällen blieben die Beteiligten zum Glück alle unverletzt. Lediglich an den Fahrzeugen bzw. an den Leitplanken entstand Sachschaden in Höhe von ca. 27.000 Euro.







Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen