Nach Unfall erst nach Hause

Foto: ©Heiko Küverling/stock.adobe.com

A 73 / FORCHHEIM. Nach einem Unfall auf der A73 fuhr ein VW-Fahrer zunächst nach Hause.




Nachdem er am Donnerstagmorgen in Fahrtrichtung Norden, zwischen den Anschlussstellen Forchheim-Süd und -Nord gegen die Mittelschutzplanke gestoßen war und dabei auch leicht verletzt wurde, fuhr der 42-jährige Fahrer eines VW aus dem Landkreis Bamberg erst nach Hause und meldete den Verkehrsunfall dann telefonisch der Autobahnpolizei Bamberg.

Bei der Unfallaufnahme wurde an der Schutzplanke ein Schaden von geschätzten 1500 Euro festgestellt, so die Polizei. Der Schaden am Pkw dürfte sich auf 6000 Euro belaufen.

Wegen des unerlaubten Entfernens und der verspäteten Unfallmeldung wird zudem wegen Unfallflucht ermittelt.







Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen