Lkw beschädigt Pkw-Außenspiegel und fährt weiter

Symbolbild: pattilabelle/stock.adobe.com

WUNSIEDEL. Am Mittwochvormittag parkte eine 35-jährige Marktredwitzerin ihren Pkw in der Straße „Am Bocksberg“ vor dem Anwesen Nummer 7.





Als sie gegen 13.35 Uhr wieder zu ihrem Fahrzeug kam, musste sie feststellen, dass der linke Außenspiegel beschädigt war. Deshalb begab sie sich zur Polizeiinspektion Wunsiedel, um den Vorfall anzuzeigen. Wenig später meldete sich ein 38-jähriger Mann bei der Polizei, der mitteilte, dass er gegen 11.30 Uhr am Bocksberg unterwegs war und hierbei ein Kratzgeräusch wahrnahm.
Als er sich umsah, bemerkte er einen weißen Lkw, der den Bocksberg hinauffuhr. Während dieser den Pkw der Marktredwitzerin passierte, klappte der linke Außenspiegel ein. Der Lkw war jedoch bereits zu weit weg, sodass der 38-Jährige das Kennzeichen nicht ablesen konnte.




Die Polizeibeamten fuhren nun das nächstgelegene Geschäft an und fragten nach, ob dort zur Unfallzeit eventuell eine Lieferung erfolgte. Der Ladeninhaber bejahte dies und übergab den Beamten die Daten der Lieferfirma, mit der sich die Polizisten umgehend in Verbindung setzten.
So konnte der verantwortliche Fahrer schnell ausgemacht werden. Dieser gab bei der telefonischen Befragung zwar an, zur Unfallzeit mit seinem Lkw am Bocksberg unterwegs gewesen zu sein, von dem Unfall, bei dem ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro entstand, wollte er jedoch nichts bemerkt haben.







Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen