Giftköder für Hunde ausgelegt?

Foto: ©Mat Hayward/stock.adobe.com

URSENSOLLEN. Der Hund einer 17jährigen Hundehalterin zeigte nach einem Spaziergang am 06.01.2019 offensichtliche Symptome einer Vergiftung und übergab sich ständig.





Der hinzugezogene Tierarzt bestätigte nach eingehenden Untersuchungen, dass der Hund mit großer Wahrscheinlichkeit eine giftige Substanz, evtl. Rattengift, auf bislang unbekannte Art und Weise gefressen hat. Der Hund, der am Sonntag im Bereich der Grundschule und Gewerbegebiet auf den Feldern ausgeführt wurde, überlebte die Vergiftung und ist auf dem Weg der Besserung. Zu den Ermittlungen anlässlich dem Verstoß gegen das Tierschutzgesetz nimmt die Polizeiinspektion Amberg Hinweise entgegen.







Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen