Geplante Feier jäh beendet: Auto ohne Zulassung und Marihuana im Gepäck

Symbolbild

WALDSASSEN. Ein kleines Essen, das ein Mann aus Tschechien anlässlich der Geburt seiner Tochter seinen beiden Freunden ausgeben wollte, endete am Freitagabend jäh bei den Grenzpolizisten.




Anlass für die Kontrolle war der Pkw des frisch gebackenen Vaters, da an diesem keinerlei Kennzeichen angebracht waren. Es stellte sich heraus, dass er den Pkw am Freitag auf sich anmelden wollte. Dafür fehlten aber einige Papiere und dieses Vorhaben misslang erstmal. Da er aber der Meinung war, dass doch eigentlich „fast alles“ passte an dem Auto, lud er einfach seine beiden Kumpels ins Auto und fuhr damit zum Essen nach Deutschland. Eine Anzeige wegen der fehlenden Zulassung war die Folge.

Der Beifahrer im Auto blieb auch nicht ungeschoren. Es hatte in seiner Jackentasche eine kleine Überraschung für die Fahnder parat. Dort konnte bei der Überprüfung ein Überraschungsei mit einer kleinen Menge Marihuana gefunden werden. Der Mann wurde wegen des Drogenschmuggels angezeigt.

Etwas geknickt mussten die drei Feiernden dann mit dem Taxi wieder zurück nach Hause fahren, wo sie hoffentlich doch noch den jungen Familienvater feiern konnten.







Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen