Schulbus landet im Graben: Insassen eingeschlossen

Foto: Sven Zeilmann

NEUNKIRCHEN B.S.R.. Alarm für die Feuerwehren am Montagnachmittag: Zwischen Königstein und Steinbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) hat sich auf der ST2164 ein Verkehrsunfall mit einem Bus ereignet.




Am Montagnachmittag gegen 14.10 Uhr, befuhr der Fahrer eines örtlich ansässigen Busunternehmens die Staatsstraße 2164 zwischen Steinbach und Fichtenhof. Kurz vor Fichtenhof kam er mit seinem schweren Gefährt in einer leichten Links Kurve aus bisher unbekannten Gründen nach Rechts von der Fahrbahn ab.

Die Anfahrt zur Unfallstelle gestaltet sich für die Einsatzkräfte schwierig, sagte Markus Rippl, von der Feuerwehr Königstein, denn ein vorhergehender starker Schneeschauer führte zu rutschigen Straßenverhältnissen. Vor Ort angekommen fanden die Rettungskräfte einen im Straßengraben und auf der Seite liegenden Bus vor. Sowohl der Fahrer (63), wie auch die drei Insassen, davon zwei Kinder, blieben augenscheinlich unverletzt.




Die Insassen waren jedoch eingeschlossen und mussten über die Heckklappe und eine Dachluke von der Feuerwehr gerettet werden. Jedoch wurden sie vorsichtshalber vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Zum Unfallhergang oder der Unfallursache ist noch nichts bekannt, außer dass der Busfahrer von Königstein her kommend nach rechts von der Straße abkam.

Für den Zeitraum der Unfallaufnahme und die Bergung des Schulbusses durch ein Spezialunternehmen musste die Staatsstraße an den nächstgelegenen Ableitungspunkten gesperrt werden. Zu größeren Verkehrsstörungen kam es deswegen nicht.

Der Omnibus hat bei dem Verkehrsunfall einen Totalschaden davongetragen, nach ersten Auskünften des im Landkreis beheimateten Busunternehmens lässt sich der Gesamtsachschaden gegenwärtig nur schwer bemessen, dürfte aber mehrere Tausend Euro betragen. Wesentlich niedriger fiel der Flurschaden und der Schaden an Straßeneinrichtungen aus.







Über Redaktion 17731 Artikel
Reporter24 - News. Aktuell. Nordbayern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen