Bahnreisender bedroht und beleidigt Zugbegleiter

Foto: Bundespolizei

SELBITZ. Ein Bahnreisender rastete am Mittwochvormittag (2. Januar) bei der Fahrkartenkontrolle aus und bedrohte und beleidigte den Zugbegleiter auf übelste Art und Weise.




Beim Halt des nach Hof verkehrenden Triebwagens im Bahnhof Selbitz, gegen 09:25 Uhr, händigte der junge Mann einen Kinderfahrschein aus. Da der Zugbegleiter den Reisenden älter als 14 Jahre einschätzte, verlangte er den Ausweis. Daraufhin wurde der bislang unbekannte junge Mann aggressiv und es kam zu Beleidigungen. Schließlich drohte er dem Zugbegleiter, dass er ihn finden und töten werde, so die Polizei.

Die Bundespolizei ermittelt wegen Bedrohung, Beleidigung sowie versuchten Betrug und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 09287 9651 0 zu melden.




Täterbeschreibung

  • Zwischen 15 und 19 Jahre alt.
  • Er weist auf der rechten Wange ein Muttermal auf.
  • Zum Tatzeitpunkt trug er eine schwarze Jacke, eine blaue Nike Hose und schwarze Nike Turnschuhe. Darunter trug er einen blauen Kapuzenpullover und eine Basecap.
  • Er sah südländisch aus und sprach Deutsch mit fränkischem Akzent.







Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen