R24-Wort des Jahres: Eure Vorschläge sind gefragt


Jedes Jahr wählt die Gesellschaft für deutsche Sprache das »Wort des Jahres« und veröffentlicht einen sprachlichen Jahresrückblick. Erstmals 1971 und seit 1977 regelmäßig küren die Verantwortlichen damit Wörter und Wendungen, die das politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben eines Jahres sprachlich in besonderer Weise bestimmt haben. Erstmal suchen wir von Reporter24 auch das portalinterne Wort des Jahres.





Das offizielle Wort des Jahres lautet Heißzeit. Diese Entscheidung traf eine Jury der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) in Wiesbaden. Sie thematisiert damit nicht nur einen extremen Sommer, der gefühlt von April bis November dauerte. Ebenfalls angedeutet werden soll eines der gravierendsten globalen Phänomene des frühen 21. Jahrhunderts, der Klimawandel.

Nicht zuletzt ist Heißzeit eine interessante Wortbildung. Mit der lautlichen Analogie zu Eiszeit erhält der Ausdruck über die bloße Bedeutung ›Zeitraum, in dem es heiß ist‹ hinaus eine epochale Dimension und verweist möglicherweise auf eine sich ändernde Klimaperiode.

Vorschläge für das R24-Wort des Jahres bitte an redaktion@reporter-24.com oder via Facebook-Kommentar.




Die offiziellen Wörter des Jahres 2018

  • 1. Heißzeit
  • 2. Funklochrepublik
  • 3. Ankerzentren
  • 4. Wir sind mehr
  • 5. strafbelobigt
  • 6. Pflegeroboter
  • 7. Diesel-Fahrverbot
  • 8. Handelskrieg
  • 9. Brexit-Chaos
  • 10. die Mutter aller Probleme







Über Redaktion 17731 Artikel
Reporter24 - News. Aktuell. Nordbayern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen