Messerattacken in Nürnberg/St. Johannis: Tatverdächtiger festgenommen

Foto: Eberlein

NÜRNBERG. Ein zunächst unbekannter Täter überfiel am Abend des 13.12.2018 im Nürnberger Stadtteil St. Johannis innerhalb weniger Stunden insgesamt drei Frauen und verletzte sie schwer. Wie Reporter24 bereits am Freitag berichtet hat, bestätigt die Polizei nun die Festnahme eines mutmaßlich Tatverdächtigen. 




Ein 38-jähriger Deutscher wurde in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth aufgrund eines erfolgten DNA-Abgleichs als dringend tatverdächtig festgenommen, so die Polizei. Er sitzt seit heute Nachmittag in Untersuchungshaft.

Aus recht sicherer Quelle hat Reporter24 bereits am Freitag am Rande der Pressekonferenz erfahren, dass der Nürnberger Polizei offenbar eine erste Festnahme  gelungen ist.

Die näheren Einzelheiten gibt Herr Innenminister Joachim Herrmann gemeinsam mit Herrn Polizeipräsident Roman Fertinger, Herrn Leitenden Kriminaldirektor Thilo Bachmann und Frau Oberstaatsanwältin als Hauptabteilungsleiterin, Frau Gabriels-Gorsolke, im Rahmen einer Pressekonferenz morgen bekannt.







Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen