Drei Schwerverletzte nach Frontalcrash auf der B14

Foto: Andy Eberlein

B14 / HEILSBRONN. Schwerer Unfall auf der B14 zwischen Müncherlbach und Heilsbronn. Zwei Autos krachten frontal zusammen und fingen Feuer.




Zwei VW Golf befuhren gegen 19:45 Uhr die B14 zwischen Heilsbronn und Müncherlbach (Ortsteil der Stadt Heilsbronn) in entgegengesetzte Richtungen. Aus bislang ungeklärter Ursache kollidierten die Autos miteinander. Eines der beiden Fahrzeuge fing Feuer, konnte allerdings schnell gelöscht werden. Zwei Männer (25 und 31 Jahre alt) sowie eine 30-jährige Frau erlitten dabei schwere Verletzungen und mussten umgehend in Krankenhäuser gebracht werden.




Die Polizeiinspektion Heilsbronn ist mit der verkehrspolizeilichen Unfallaufnahme betraut. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wurde ein Sachverständiger zur Klärung des Unfallhergangs hinzugezogen.

Bis zum Abschluss der polizeilichen Unfallaufnahme ist die B14 in beide Fahrtrichtungen gesperrt (Stand 22:15 Uhr). Die örtlichen freiwilligen Feuerwehren leiten den Verkehr um.

Die Polizeiinspektion Heilsbronn bittet, die Ersthelfer, die an der Unfallstelle zugegen waren, sich mit der Polizeiinspektion Heilsbronn unter der Telefonnummer 09872 9717-0 in Verbindung zu setzen.







Über Redaktion 17753 Artikel
Reporter24 - News. Aktuell. Nordbayern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen