Während dem Einkaufen: Einbrecher dringen in Wohnhaus ein  

Symbolbild

HEIGENBRÜCKEN, LKR. ASCHAFFENBURG. Für etwa zwei Stunden verließ eine Hausbewohnerin am frühen Mittwochabend ihr Anwesen. Offenbar gezielt nutzten dies Einbrecher aus und verschafften sich gewaltsam Zutritt zu dem Einfamilienhaus.




Gegen 17.15 Uhr verließ die Bewohnerin das freistehende Einfamilienhaus im Hirschhörnerweg. Als sie gegen 19.30 Uhr nach Hause zurückkehrte, musste sie feststellen, dass die Terrassentüre aufgehebelt war und das Haus durchsucht worden war. Ob tatsächlich etwas fehlt, ist noch unklar. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Die Kripo Aschaffenburg hat noch am Mittwochabend die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Es muss davon ausgegangen werden, dass das Wohnhaus von den Einbrechern ausgespäht wurde. Genau dies könnte Nachbarn aufgefallen sein. Wer dementsprechend verdächtige oder fremde Personen bzw. Fahrzeuge im Bereich des Tatorts gesehen hat, wird gebeten, sich unter Tel. 06021/857-1732 zu melden.