Schlägertrio malträtiert 21-jährigen Mann aus Naila

Symbolbild: Harmaz

NAILA. Ein 21-jähriger Nailaer ist vor einigen Tagen in Naila einem Schlägertrio in die Hände gefallen. Die Gewalttat ereignete sich bereits am späten Mittwochabend gegen 23 Uhr auf dem Gehweg der Frankenwaldstraße.




Kurz vor der Einmündung der Straße „Sägleithe“ kam es dann zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung mit drei Männern, in deren Verlauf der 21-jährige Nailaer schwer verletzt worden ist. Nicht nur dass das Opfer dabei mit Fäusten und Fußtritten malträtiert wurde, bei der einen Tag später stattfindenden ärztlichen Versorgung des Verletzten wurden sogar zwei Stichverletzungen festgestellt, die eine Krankenhausbehandlung notwendig machten. Die brutalen Schläger ließen indes ihr Opfer auf dem Gehsteig liegen und liefen die Frankenwaldstraße in Richtung B173 davon.




Der malträtierte 21-Jährige konnte bei der polizeilichen Meldung am Montag seine Peiniger als drei junge Männer im Alter von etwa 26 Jahren beschreiben. Zwei von ihnen waren etwa 175 cm groß, der dritte etwas größer mit ca. 182 cm. Diese dritte Person mit schlanker, athletischer Statur trug einen auffälligen Kinn- und Oberlippenbart, wobei der etwa 10 cm lange Kinnbart auffällig geflochten war. Einer der beiden anderen Täter trug ein „Ring-Piercing“ auf der rechten Seite der Unterlippe.

Beamte der Nailaer Polizeiinspektion haben nun die Ermittlungen aufgenommen und fragen ob jemand dieses Trio am Mittwochabend des 7. November gesehen hat oder weiß wo es sich aufhält? Hinweise bitte an die Telefonnummer 09282/979040.