Schiffscontainer im Visier


BINDLACH, LKR. BAYREUTH/BAYREUTH. Neue Reifensätze im Gesamtwert von über 20.000 Euro entwendeten am vergangenen Wochenende unbekannte Einbrecher aus zwei Schiffscontainern in Bindlach. Auch in Bayreuth versuchten die Unbekannten einen Container von einer Werkstatt zu öffnen. Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.





Im Zeitraum von Samstagmittag, 13 Uhr, bis Montagvormittag, 11 Uhr, gelangten die Einbrecher auf das Gelände einer Werkstatt in der Straße „Im Letterer“ und brachen dort zwei abgestellte Schiffscontainer auf. Aus den Containern entwendeten sie mehrere neue Reifensätze, bevor sie unerkannt verschwanden. In Bayreuth bemerkte der Besitzer einer Werkstatt in der Christian-Ritter-von-Langheinrich-Straße am Dienstagmorgen, 8 Uhr, dass an seinem Container ebenfalls am Schloss manipuliert wurde.




Hier scheiterten die Täter jedoch und machten keine Beute. Die Kripo Bayreuth vermutet einen Zusammenhang der beiden Taten. Zeugen, die im Zeitraum von Samstagmittag bis Montagvormittag beziehungsweise Dienstagvormittag, bei den Werkstätten im Gewerbegebiet Bindlach oder St. Georgen Ost verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Kripo Bayreuth unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 in Verbindung zu setzen.