Scheune in Miltenberg niedergebrannt

Archivbild: Reporter24|Roider

MILTENBERG. Am Mittwochabend gegen 22.20 Uhr ging bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken die Mitteilung über einen Scheunenbrand an der Kreisstraße MIL 5 ein.




Als die erste Streife eintraf, stand die Scheune, in der auch ca. 25 Rinder untergebracht waren, bereits im Vollbrand. Teile des Daches waren schon eingestürzt. Die Rinder konnten die Scheune glücklicherweise über einen rückwärtigen Teil verlassen und gelangten so auf eine Koppel.

Während der Brandbekämpfung stürzten weitere Teile des Dachstuhles ein. Der Sachschaden dürfte mindestens im fünfstelligen Euro-Bereich liegen. Die Löscharbeiten dauern derzeit noch an.

Die Brandursache ist noch unklar. Die Kriminalpolizei Aschaffenburg hat die Ermittlungen übernommen.