Fund einer Phosphorbombe

Foto: Reporter24

RÜCKERSDORF. Am Nachmittag des 06.11.2018 fand ein 53-jähriger Rückersdorfer im Waldgebiet nördlich von Rückersdorf Munition, die sich als Phosphorbombe herausstellen sollte.





Die PI Lauf a. d. Pegnitz sperrte den Fundort ab und verständigte den Kampfmittelräumdienst aus Feucht.

Der Fundgegenstand wurde fachmännisch entsorgt.

Eine Gefahr für Anwohner bestand nicht.