Lagerhalle in Erlangen niedergebrannt

Foto: Andreas Eberlein

ELTERSDORF (ERLANGEN). Gestern Abend (13.11.2018) brach in einer Industriehalle in Erlangen-Eltersdorf aus bislang ungeklärter Ursache ein Brand aus. Nach aktuellen Erkenntnissen wurde niemand verletzt. 




Gegen 19:15 Uhr ging bei der Einsatzzentrale Mittelfranken die Meldung ein, eine Lagerhalle im Gewerbegebiet Weinstraße stehe in Flammen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte die Halle der Firma für Umwelt- und Verfahrenstechnik bereits lichterloh. Die umliegenden Feuerwehren konnten den Brand löschen, allerdings ein vollständiges Abbrennen der Halle nicht verhindern.

Foto: Andreas Eberlein

Nach aktuellen Erkenntnissen wurde bei dem Brand niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf etwa 100 000 Euro geschätzt.




Foto: Andreas Eberlein

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken übernahm die ersten kriminalpolizeilichen Maßnahmen vor Ort. Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Erlangen wird die weiteren Ermittlungen – unter anderem zur Brandursache – übernehmen.




Foto: Andreas Eberlein

Vier Feuerwehren sind im Einsatz: Die ständige Wache, Freiwillige Feuerwehr Erlangen-Stadt, Feuerwehr Tennenlohe und die Feuerwehr Eltersdorf.

Foto: Andreas Eberlein




Foto: Andreas Eberlein