Vermisster Mann aus Regensburg: 23-Jähriger lag tot vor der Benediktenwand

Symbolbild

BENEDIKTBEUERN, LKR. BAD TÖLZ-WOLFRATSHAUSEN / REGENSBURG. Der seit dem 27.09.18 vermisste 23-jährige Mann aus Regensburg wurde im Rahmen einer groß angelegten Suchaktion am Fuß der Benediktenwand im Kreis Bad Tölz in einer Höhe von 1400 Metern tot aufgefunden.





Heute Vormittag (04.10.2018) gegen 11 Uhr fanden Kräfte der Bergwacht Benediktbeuern den Gesuchten leblos an der Nordwand. Nachdem gestern bereits umfangreiche Suchmaßnahmen gegen 17.30 Uhr erfolglos abgebrochen werden mussten, wurde heute, mit einer Vielzahl an freiwilligen Helfern von Bergwacht, Bergwachthundeführern, Rettungsdienst, Feuerwehr, Rettungshundestaffeln aus ganz Südbayern, alpinen Polizeieinsatzkräften und Polizeihundeführern, sowie einem Polizeihubschrauber die Suche erneut aufgenommen.



Allein heute waren ca. 150 freiwillige Helfer im Einsatz, sogar eine Gruppe von Freiwilligen außerhalb der oben genannten Organisationen beteiligte sich an der Suche. Die Absturzursache ist derzeit noch ungeklärt, die Kriminalpolizei Weilheim hat die Ermittlungen aufgenommen.







Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen