Pkw am Dach: Ersthelfer sofort zur Stelle

Foto: red

WARMENSTEINACH. Am 22.9.2018 gegen 20:15 Uhr ist ein 30-Jähriger mit seinem Pkw in einer scharfen Linkskurve bei der Bayreuther Straße von Weidenberg kommend nach rechts auf den Gehweg geraten. Der Pkw geriet außer Kontrolle, prallte gegen einen Baum und kippte auf das Dach. Der Fahrer des Pkw wurde dabei  leicht verletzt. Vier Ersthelfer sind sofort zur Unfallstelle geeilt.





So viel Glück ist kaum zu fassen: Erst kam er auf den Gehweg, dann prallte er gegen einen Baum und landete auf dem Dach. Der 30-jährige Autofahrer kletterte aus dem Auto – nur leicht verletzt. Daniel Kratzert (27) aus Warmensteinach war als einer der vier Ersthelfer sofort vor Ort.
„Wir hatten auf der Arbeit eine Besprechung, als wir auf einmal einen lauten Knall gehört haben“, sagt Kratzert.



Es war Samstagabend, etwa kurz nach 20 Uhr. Sofort seien er und seine Kollegen rausgerannt, da sie mit einem Unfall gerechnet haben. „Wir haben den Unfall gesehen und gleich geholfen.“ Bei der scharfen Linkskurve an der Bayreuther Straße lag ein Auto auf dem Dach. Die Polizei meldete später, dass der Wagen außer Kontrolle geraten sei. Der Fahrer kam von Weidenberg und kam nach rechts auf den Gehweg.



Foto: red



Die schnelle Hilfe ist „eine Selbstverständlichkeit“ für Kratzert: Als Ersthelfer sei er vom Betrieb ausgebildet worden, somit sei es für ihn klar, dass er sofort helfe, wenn er einen Unfall mitbekomme. Dass er sich dabei auch selbst in Gefahr bringen könnte, spielt für den 27-Jährigen in diesem Moment keine Rolle. Die Hilfe sei für ihn in solchen Momenten entscheidend.



Der Fahrer des Unfallwagens hing laut Kratzert halb aus dem Auto draußen. Offensichtlich war er schon selbst dabei, sich zu befreien. „Ich habe ihn dann herausgezogen, er war ansprechbar, stand aber unter Schock.“ Zu viert haben die Ersthelfer zusammengearbeitet. „Einer hat erste Hilfe geleistet, ein anderer ein Warndreieck aufgestellt.“




Schon vorher habe Kratzert einige Unfälle erlebt, allerdings meistens Auffahrunfälle, wie er sagt. Der etwas größere Unfall in Warmensteinach sei auch für ihn neu gewesen. Trotzdem habe er nicht gezögert, sofort mit anzupacken. Ein Abschleppdienst musst anrücken, die Feuerwehr war auch im Einsatz. Der Schaden am Pkw beläuft sich nach Polizeiangaben auf circa 8000 Euro.







Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen