Pfefferspray im Hauptbahnhof

Symbolfoto: Eberlein

NÜRNBERG. Zu einer Auseinandersetzung zwischen vier Männern ist es am Sonntagmittag (16. September) im Nürnberger Hauptbahnhof gekommen. Ein Beteiligter setzte Pfefferspray ein. Die Bundespolizei sucht Zeugen.





Mitarbeiter eines Drogeriemarktes alarmierten die Nürnberger Bundespolizei gegen 13 Uhr, dass bei einer Auseinandersetzung zwischen vier männlichen Personen Pfefferspray eingesetzt werden würde.

Die Streife vor Ort stellte den Sachverhalt fest und musste kurzzeitig einen Teil des Hauptbahnhofes absperren. Aufgrund des Pfeffersprayeinsatzes benötigten zwei Personen ärztliche Versorgung, so die Polizei.

Auch mehrere Reisende klagten über Reizhusten sowie Augenreizungen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion Nürnberg unter der Telefonnummer 0911/2555510 zu melden.







Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen