Bayreuth: Rauchentwicklung im Y-Haus

Foto: Medianews24

BAYREUTH. Feuerwehreinsatz am Bayreuther Y-Haus in der Bamberger Straße. Laut ersten Informationen soll es in einem Müllschacht gebrannt haben.  




Gegen 8.45 Uhr bemerkten Anwohner den Rauchgeruch, der sich laut Feuerwehrangaben vom sechsten bis in den 19. Stock zog. Schnell wurde vor Ort klar, dass es in einem Müllschacht zu einem Feuer kam. Die Polizei spricht von „unsachtgemäßer Entsorgung“. Die Flammen selbst waren schnell gelöscht, teilte die Feuerwehr mit.

Verletzt wurde zum Glück niemand und auch eine akute Gefahr für die Anwohner habe laut Polizeiangaben nicht bestanden. Dennoch durften weder Aufzug noch das betroffene Treppenhaus benutzt werden. Der giftige Rauch durchzog das gesamte Gebäude.



Rund 50 Einsatzkräfte der Bayreuther Feuerwehr waren im Einsatz. Zum Teil unter schwerem Atemschutz mussten die einzelnen Etagen mit Überdrucklüftern vom Rauch befreit werden.

Derzeit (10.30 Uhr) laufen noch die Belüftungs – und Aufräumarbeiten. Die Feuerwehr rechnet mit einem Einsatzende gegen 11.30 Uhr.







Über Redaktion 16979 Artikel
Reporter24 - News. Aktuell. Nordbayern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen