Tödlicher Badeunfall in Furth im Wald

Symbolbild

FURTH IM WALD. Am Samstagabend um 17:25 Uhr schwamm ein tschechischer Staatsbürger im Drachensee bei Furth im Wald.





Als er plötzlich in etwa 30 Meter Entfernung vom Ufer unterging, suchten seine Freunde und weitere Badegäste sofort nach ihm und es wurden die Rettungskräfte alarmiert. Um 18:15 Uhr konnte der 41-jährige Mann von Tauchern geborgen und anschließend reanimiert werden. Diese Reanimation musste allerdings um 18:45 Uhr erfolglos eingestellt werden. Die Sachbearbeitung des Unglücks wird durch die Kriminalpolizei Regensburg durchgeführt.







Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen