Nagelneuer Dacia landet nach Unfall auf Schulparkplatz

Foto: Andy Eberlein

NÜRNBERG. Bei einem Verkehrsunfall am Montagabend in der Rothenburger Strasse, landete ein PKW auf dem Schulgelände der Johann-Pachelbell Realschule. Das Kuriose: Der Unfallwagen mit Erstzulassung Juli/2017 hatte noch keine 200 Kilometer auf dem Tacho. 





Die 58-jährige Fahrerin eines erst wenige Tage alten Dacia Sandero befuhr am Abend die Regelsbacher Strasse in Nürnberg. Zeitgleich befuhr der Fahrer eines Citroen Berlingo die Rothenburger Strasse stadtauswärts. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision.

Nach dem Unfall fuhr die Fahrerin des Dacia geradewegs über einen Erdhügel hinweg auf das Gelände der gegenüberliegenden Realschule und krachte gegen einen Fahnenmast.

Laut Polizeiangaben wurden durch den Unfall die beiden Fahrer nicht verletzt. Offenbar war ein medizinischer Notfall der 58-Jährigen unfallursächlich.

Sie klagte über massive Schmerzen, unter anderem im Kopf, und wurde daraufhin unter Begleitung eines Notarzt in eine Klinik eingeliefert. Der Sachschaden konnte noch nicht genau beziffert werden, teilte die Polizei mit.







Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen