Mit Alkohol am Steuer


BAYREUTH. In den frühen Morgenstunden des Sonntag wurde ein 28-Jähriger mit seinem Pkw in der Telemannstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen.





Da den Beamen leicht wahrnehmbarer Alkoholgeruch entgegenwehte, wurde bei dem Seat—Fahrer ein Test am Alkomaten veranlasst. Dieser ergab einen Wert von 0,72 Promille.

Das sich dieses Ergebnis dann auch noch im sogenannten gerichtsverwertbaren Testgerät bestätigte bzw. er sogar noch etwas leicht angestiegen war, wurde gegen den Bayreuther eine Fahrtuntersagung ausgesprochen. Er erhält nun eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige, die mit einem einmonatigen Fahrverbot und 500 Euro Geldbuße sowie mit Punkten in Flensburg verbunden ist.







Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen