Haftantrag gegen rabiaten Ladendieb

Symbolbild
SCHWABACH. Gestern (26.05.2018) nahmen der Beamte der PI Schwabach mit Unterstützung mehrerer Zeugen einen 37-jährigen Mann fest. Er fiel bei einem räuberischen Diebstahl in Schwabach-Limbach auf.



Der spätere Beschuldigte stand gegen 19:30 Uhr an der Kasse eines Getränkemarktes. Als eine Kundin vor ihm bezahlte und die Kassiererin dazu die Kasse geöffnet hatte, nutzte der die Gelegenheit und griff blitzschnell in den Kassenschub. Sowohl die Kundin als auch die Kassiererin reagierten sofort und versuchten, den Dieb festzuhalten.

Der allerdings stieß beide zur Seite und rannte Richtung Ausgang. Dort stand ein weiterer Angestellter und versperrte ihm den Weg. Auch hier kam es zu einer kurzen Rangelei. Am Ende aber gelang es, den rabiaten Dieb bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten.




Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken übernahm vor Ort die kriminalpolizeiliche Sachbearbeitung und fuhr den Festgenommenen zur Dienststelle. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth stellte beim Amtsgericht Antrag auf Erlass eines Haftbefehls. Die Ermittlungen werden wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls geführt. Im Laufe des Tages (27.05.2018) wird der Beschuldigte dem Ermittlungsrichter vorgeführt.



Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen