Angeblicher Raub im Nürnberger Bahnhof

Foto: Andy Eberlein
NÜRNBERG. Am Dienstagmittag (13.03.2018) soll sich im Nürnberger Hauptbahnhof ein Raubdelikt ereignet haben. Die Kriminalpolizei sucht nach Zeugen.




Gegen 12:00 Uhr stand die Geschädigte vor der Anzeigetafel in der Westhalle und verglich die Fahrzeiten mit dem Fahrplan auf ihrem Mobiltelefon. Ein bislang unbekannter Täter soll unvermittelt auf die Frau zugekommen sein und ihr das Mobiltelefon aus der Hand geschlagen haben.



Anschließend soll der Täter die Frau zu Boden gebracht und ihr dabei einen geringen Bargeldbetrag entwendet haben. Das Geld hatte die Geschädigte bei sich geführt und während des Angriffs versehentlich fallen lassen. Der Mann soll danach durch die Königstorpassage und anschließend in unbekannte Richtung geflüchtet sein.




Beschreibung des Täters:

Ca. 175 cm groß, 30 – 35 Jahre alt, schlank, Glatze, bekleidet mit Jeans, blauer Jacke mit Kapuze, blauen Turnschuhen der Marke „Nike“ mit weißen Schnürsenkeln, führte einen dunkelblauen Rucksack mit sich.

Das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.







Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen