Tiefkühlware transportiert

Symbolbild

A9 / BERG. Ein Lkw-Fahrer war am Sonntag mit gefrorenem Ladegut verbotenerweise auf der Autobahn unterwegs. Der 28-jährige Rumäne wurde durch Beamte der Schwerverkehrskontrollgruppe der Hofer Verkehrspolizei mit seinem Sattelzug am Sonntag an der Rastanlage Frankenwald zur Kontrolle gebeten. Dabei stellten die Beamten zunächst Verstöße gegen die höchstzulässigen Lenkzeiten fest.




Bei der Überprüfung der Ladung bemerkten die Polizisten, dass der Rumäne mehrere Tonnen tiefgekühlte Lebensmittel von Spanien nach Deutschland transportiert hat. Leider fallen aber Tiefkühlprodukte nicht unter die Ausnahme vom Sonntagsfahrverbot.




Diese Ausnahme dürfen nur Transporter für frische, verderbliche Waren für sich in Anspruch nehmen. Aus diesem Grund wurde der 28-jährige Brummifahrer zudem wegen einer Zuwiderhandlung nach dem Sonntagsfahrverbot beanstandet. Seine Fahrt musste er bis 22 Uhr an der Rastanalage Frankenwald erst einmal unterbrechen.



Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen