Sieben Verletzte nach Unfall

Symbolfoto: Reporter24 / Roider

REGEN/SCHWEINHÜTT, LKR. REGEN. Heute Morgen (16.10.2017) gegen 06.20 Uhr, ereignete sich auf der B 11 zwischen Schweinhütt und Dreieck ein schwerer Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Ein mit sechs Personen besetzter Kleintransporter der Marke Opel Vivaro war in Richtung Zwiesel unterwegs und prallte am Ortsausgang von Schweinhütt in einer Linkskurve frontal mit einem entgegenkommenden Pkw BMW zusammen.




Der 49-jährige Fahrer des BMW, welcher in seinem Fahrzeug eingeklemmt war und von Feuerwehrkräften daraus befreit werden musste, sowie ein Insasse des Kleintransporters verletzten sich bei dem Unfall schwer und wurden mittels Hubschrauber in Kliniken nach Murnau bzw. Großhadern verbracht. Bei beiden Verletzten besteht Lebensgefahr.

Die fünf weiteren Insassen des Kleintransporters zogen sich leichte bis mittelschwere Verletzungen zu und wurden in die Arberlandklinik nach Zwiesel verbracht. Der entstandene Sachschaden beträgt insgesamt rund 25.000 Euro.



Zur Klärung des Unfallherganges wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Deggendorf ein Gutachter eingeschaltet. Etwaige Unfallzeugen werden dringend gebeten, sich unter der Rufnummer 09921/9408-0 bei der PI Regen zu melden. Die B 11 ist aktuell noch total gesperrt.



Über Redaktion 16979 Artikel
Reporter24 - News. Aktuell. Nordbayern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen