Palm Beach: Feuer in der neuen Gondelsauna endet glimpflich

Screenshot aus Video

STEIN, LANDKREIS FÜRTH. Nach dem Saunafest am Wochenende im Palm Beach in Stein, ist es zu einem Brand in der neuen Gondelsauna gekommen. Das bestätigte die Polizei auf Nachfrage von Reporter24. Bis in die Morgenstunden des Sonntag hinein, wurde in dem beliebten Freizeitbad die Sauna-Olympiade veranstaltet. Bei der Reinigung am Vormittag, passierte es dann.




Am Sonntagmorgen ging der Brand in der Gondelsauna glimpflich von statten. Eine Beschäftigte des Bades war am Vormittag noch vor dem Badebetrieb mit Reinigungsarbeiten in der Sauna betraut. Dabei soll sie nach ersten vorliegenden Erkenntnissen der Polizei, Gegenstände auf dem Saunaofen abgelegt haben, die kurze Zeit später zu brennen begannen. Die Angestellte hielt sich zu diesem Zeitpunkt nicht in der Sauna auf.




Mit weiteren Beschäftigten gelang es sehr schnell, den Brand zu löschen. Das Eingreifen der alarmierten Feuerwehr war nicht mehr nötig, verletzt wurde auch niemand. Dennoch entstand laut Betreiber Marco Steinhardt ein Sachschaden, der nach aktuellem Stand auf rund ca. 40.000 Euro geschätzt wird.

„Zum Glück wurde nur Holz beschädigt“, so Steinhart. An der Technik und der Anlage sei kein Schaden entstanden. Laut seinen Angaben legte die Mitarbeiterin Putzutensilien auf einer heißen Kopfstütze ab. Die Kriminalpolizei Fürth hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung übernommen. Die Gondelsauna bleibt bis auf weiteres geschlossen.




Screenshot aus Video

Erst im Novemver wurde die neue Saunaattraktion im Mottodorf „Ischgl“ im Palm Beach eröffnet. Mit einer hydraulischen Anlage fährt die Gondel auf 12 Meter Höhe hinauf, um den Gästen einen unbeschreiblichen Ausblick zu bescheren. Doch wie sicher ist es wirklich, wenn die Anlage in 12 Meter Höhe steht und plötzlich ein Brand ausbricht? Reporter24 hat mit Geschäftsführer Marcus Steinhart gesprochen.




Steinhart beruhigt und verweist auf die Sicherheitsvorschriften. Demnach fahren die Saunagäste auch niemals alleine in die Höhe. „Hier ist stets ein Mitarbeiter dabei“, berichtet der Geschäftsführer. Auch im Umfeld der Anlage sei stets Personal präsent und gut geschult. Bei einem Brand treffe man blitzschnelle Sofortmaßnahmen, wie beispielsweise eine Evakuierung und erste Löschangriffe.

 

Über Redaktion 17004 Artikel
Reporter24 - News. Aktuell. Nordbayern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen