Hitlergruß mit drei Promille: Endstation Haftraum

Archivbild

LICHTENFELS. Ein mit über 3 Promille alkoholisierter 27-jähriger Lichtenfelser zeigte in der Nacht von Samstag auf Sonntag in einer Gaststätte den „Hitlergruß“. Aufgrund dessen und weil er auch noch Gäste in der Szene-Kneipe anpöbelte, wurde er aus dem Lokal verwiesen.




Der junge Mann wollte jedoch immer wieder zurück in die Gaststätte, weshalb schließlich die Polizei verständigt werden musste, um den Störenfried in einer Zelle auszunüchtern. Er wird nun wegen der „Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen“ und wegen Hausfriedensbruch angezeigt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen