Zeugensuche nach mehreren Einbrüchen im Landkreis Nürnberger Land

Symbolbild

ALTDORF. Am Montag (07.11.2016) ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Altdorf tagsüber mehrere Einbrüche. Die Kriminalpolizei Schwabach sucht Zeugen.




In der Zeit zwischen 08:15 Uhr und 19:30 Uhr gingen Einbrecher insgesamt fünf Einfamilienhäuser im Landkreis Nürnberger Land in Altdorf, Feucht und Schwarzenbruck an.

In der Feuchter Bogenstraße und am Schottenfeld brachen die Täter gewaltsam jeweils ein Fenster der insgesamt drei betroffenen Anwesen auf und gelangten so in die Gebäude. In allen Fällen durchwühlten sie Schränke und Schubläden. Sie verließen die Häuser in zwei Fällen mit geringer Beute.




Bei einem der Einbrüche entwendeten die Täter keine Wertsachen. Die Sachschäden waren teilweise erheblich und bewegen sich in einer geschätzten Höhe zwischen 250,– und 2000,– Euro.

In Schwarzenbruck brachen Unbekannte in der Bremachstraße in ein freistehendes Einfamilienhaus ein. Die Täter öffneten gewaltsam die Terrassentür und entwendeten Schmuck im Wert von gut zweitausend Euro.




Sie verursachten einen Sachschaden von geschätzten 1500,– Euro.

Weitere Beute machten die Einbrecher am Hegnenberg in Altdorf bei Nürnberg. Zwischen 15:00 Uhr und 18:00 Uhr öffneten auch dort gewaltsam die Täter eine Terrassentür und gelangten so in das Innere eines Einfamilienhauses.




Dort fanden die Unbekannten unter anderem Wertgegenstände und Bargeld im insgesamt vierstelligen Bereich und entwendeten dies. In allen Fällen nahm die Kriminalpolizei eine Spurensicherung vor. Die weiteren Ermittlungen hat die Schwabacher Kriminalpolizei übernommen.

Hinweise auf die Täter und möglicherweise auch zu verdächtigen Fahrzeugen in der Nähe nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken in Nürnberg, Tel. 0911 2112-3333, entgegen.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen