Sturzbetrunkener Ehemann liefert sich Verfolgsfahrt mit seiner Frau

MAXHÜTTE-HAIDHOF / BURGLENGENFELD, LKR SAD. Die ehelichen Probleme eines Ehepaares aus Maxhütte-Haidhof beschäftigten am Samstag gegen 14.35 Uhr die Polizei. Demnach rief eine sichtlich aufgelöste Frau bei der PI Burglengenfeld an und äußerte, dass sie mit ihrem Pkw auf der Maxhütter Straße stadteinwärts unterwegs sei und von ihrem Ehegatten mit einem anderen Pkw verfolgt werde.




Während Streifenwägen aus Burglengenfeld und Schwandorf in Richtung der Tatörtlichkeit unterwegs waren, ging die Verfolgungsfahrt des Ehepaares durch die Innenstadt von Burglengenfeld weiter und verlagerte sich schließlich in Richtung Maxhütte-Haidhof. Dabei versuchte der Gatte seine Frau durch riskante Überholmanöver und Ausbremsversuche zum Anhalten zu bewegen.

Ein beherzter Verkehrsteilnehmer, der die Situation bobachtete, verständigte schließlich die Polizei und hielt diese über den Verlauf der Verfolgungsfahrt am Laufenden. Schließlich gelang es ihm sogar auf Höhe der Hauptschule in Maxhütte-Haidhof bei einem kurzen Stop der Beiden sein Fahrzeug zwischen die Pkw der Eheleute zu bringen und damit der Verfolgungsfahrt ein Ende zu setzen.




Während sich die Frau anschließend zu einer Bekannten in Sicherheit flüchtete, wendete ihr Mann und fuhr mit einem platten Reifen, den er sich bei einem Anstoß an den Bordstein zugezogen hatte, nach Hause. Dort konnte er schließlich von der Polizei angetroffen werden. Da der Ehemann unter erheblicher Alkoholeinwirkung stand, musste er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Verkehrsteilnehmer, die womöglich durch das Fahrverhalten des Mannes gefährdet wurden, sich mit der PI Burglengenfeld in Verbindung zu setzen.