Mit Kleinbagger über Gleis gerollt – Bundespolizei ermittelt

Unbekannte Täter haben mit gestohlenem Kleinbagger einen Schienenstrang überrollt und dabei mehrere Betonplatten der Abdeckung des Oberflächenwasserkanalzerbrochen. Foto: Bundespolizei

SELB / PLÖßBERG, LKR WUNSIEDEL. An Dreistigkeit kaum zu überbieten, versuchten unbekannte Täter einen Kleinbagger einer Gleisbaufirma zu stehlen. Sie fuhren dabei sogar über die Gleise damit.

Im Zeitraum vom vergangenen Mittwoch (4. Mai) bis Montag (9. Mai) starteten die Diebe an der Bahnstrecke Selb/Plößberg nach Asch einen zu Bauarbeiten abgestellten Kleinbagger und überrollten damit zunächst den Schienenstrang, um den Bagger anschließend über ein Feld zu einer angrenzenden Straße zum vermutlichen Abtransport zu fahren.




Aus unbekannten Gründen scheiterte das verbotene Unterfangen der Täter nach etwa 250 Metern und sie mussten das begehrte Objekt mit einem geschätzten Zeitwert von etwa 20.000 Euro zurücklassen.

Foto: Bundespolizei
Foto: Bundespolizei




Bei der Gleisüberquerung gingen mehrere Betonplatten der Abdeckung des Oberflächenwasserkanals zu Bruch. Die Festlegung der Höhe des Gesamtschadens bedarf noch weiterer Ermittlungen. Die zuständige Selber Bundespolizei bittet Zeugenhinweise an die Bundespolizeiinspektion Selb zu richten. Die Telefonnummer lautet 09287 / 9651 -0.